Expeditionen mit Quanok

Expeditionen mit Quanok

Expeditionsblog

In diesem Blog können Sie unsere Expeditionen verfolgen.

Hier geht es zu unserer Expeditionshomepage: www.expedition.quanok.com

17.04.2008 Gipsdalen

Spitzbergen 2008Posted by Georg Sichelschmidt 17 Apr, 2008 22:22:24

78° 32' 58'' N

17° 06' 11'' E

Temperatur: -16°

Wetter: teilweise sonnig, sonst wie immer

Strecke: 16 km

Nachdem wir das eingefrorene holländische Schiff im Tempelfjord hinter uns gelassen haben, wurden auch die Scootertracks weniger.

Wir sind an einem stürmischen Morgen aufgebrochen und sind gleich auf den Burn Murdoch Gletscher hinaufgestiegen.

Heute war der Tag sehr mühsam, da wir durch tiefen Schnee bergauf gehen mussten. Sogar bergab ging es nicht von alleine. Auf dem Gletscher haben uns die Vögel verlassen, die aber im Gipsdalen wieder zu uns gestoßen sind. Ins Gipsdalen sind wir über den Methuen-Gletscher gelaufen.

Es ist jetzt viel kälter, was für uns vorteilhaft ist, da das Equipement nicht mehr so feucht wird.

Heute haben wir festgestellt, dass die Sicherungssplinte im Bärenzaun unnütz sind. Beim Lösen der Stolperschnur, ist der richtige Splint raus und die Rakete trotz Sicherung losgegangen.

Vielen Dank für die H96-News!

Heute hatte Georg ein Interview mit der LVZ, nächsten Dienstag um 9:00 Uhr ist das nächste!

Georg und Johannes

[Der Text wurde von Johannes über ein Sateliten-Telefon nach Berlin übermittelt und war vom AB nicht immer klar zu verstehen. - Lücken sind durch Fragezeichen markiert. R.S.]

Today we had hard skiing conditions. The snow was deep and our track was going upwards. We had some hours sun. We used this for charging our batteries. We made 16km and we reached the Gipsdalen by crossing the Burn Murdoch- and the Methuen glacier.
Blog Image

  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.